Schnellere und genauere Verarbeitung von Drohnen-Daten mit DJI Terra

Sparen Sie wertvolle Verarbeitungszeit und verbessern Sie die Genauigkeit Ihrer Drohnenvermessung mit DJI Terra – jetzt 400 % effizienter

By Ishveena Singh Ishveena Singh
Dezember 20, 2021

Aktualisiert am 3. September 2020: Klicken Sie hier, um DJI Terra Highlights der Version 2.2.0 anzuzeigen.  

Wenn Sie gerade erst mit dem Erstellen eines Drohnenprogramms beginnen, möchten Sie eventuell Ihre Software auswählen, noch bevor Sie Hardware einkaufen. Schließlich sind es die generierten Daten, welche die Anschaffung einer Drohne so attraktive machen, und die Auswahl der Software kann entscheidend dazu beitragen, das wahre Potenzial Ihrer Daten auszuschöpfen.

Intuitive Drohnen-Kartierungsplattform

DJI Terra ist eine umfassende Drohnen-Kartierungslösung, die alle Ressourcen enthält, die Vermessungsingenieure oder Projektmanager zum Planen, Visualisieren, Verarbeiten und Analysieren von Luftdaten benötigen. Terra ist kompatibel mit den kompaktesten und genauesten Kartierungsdrohnen von DJI, P4 RTK und P4 Pro, und so intuitiv und einfach zu bedienen, dass Sie keine vorherige Schulung oder Erfahrung als Vermesser benötigen, um das Beste Ergebnis zu erzielen.

Nehmen wir zum Beispiel die Einsatzplanung. Da Terra mehrere Methoden für die Routenplanung wie Wegpunktflug, 2D-Kartierung und Einsätze mit Schrägaufnahmen unterstützt, sind nur wenige Klicks erforderlich, um komplexe Einsätze zu automatisieren. Es gibt viele einstellbare Parameter (Höhe, Geschwindigkeit, Gimbal-Neigungswinkel, Flugrichtung usw.), die Sie steuern können, um die gewünschten Details für Ihre Vermessung zu erhalten. Für eine verbesserte Genauigkeit können Referenzpunkte (Ground Control Points, GCPs) einfach integriert werden. 

DJI Terra Features

Drohnenkartierung in Echtzeit

DJI Terra eignet sich auch ideal für die Kartierung in Echtzeit, eine Funktion, die für zeitkritische Einsätze von entscheidender Bedeutung ist, bei denen Entscheidungen innerhalb von Minuten getroffen werden müssen. Sie können Terra verwenden, um während des Fluges 2D-Orthomosaikkarten zu erstellen oder schnell eine 3D-Punktwolke des kartierten Bereichs rendern und visualisieren, um festzustellen, ob weitere Flüge erforderlich sind, um Lücken im Modell zu schließen.

Workflow

Datenverarbeitung leicht gemacht

Wenn die Vermessung abgeschlossen ist, nehmen Sie einfach die SD-Karte und schließen Sie sie an Ihren Laptop an, um die Bilder zur Verarbeitung zu importieren. Dank der schnellen Verarbeitung von Terra erhalten Sie detaillierte und genaue Messergebnisse für jede Umgebung durch hochauflösende 2D-Orthomosaiken und realistische 3D-Modellrekonstruktionen. Sie könne sich in den 3D-Modellen frei bewegen und jedes Merkmal des Modells detailliert untersuchen oder sogar jedes Foto des Modells einzeln anzeigen, um kritische Elemente in der realen Welt zu lokalisieren.

Die Algorithmen der 2D-Karten von Terra sind für drei Rekonstruktionsszenarien optimiert:

  • Feld: Dient der Datenerfassung über flachem Land, wie zum Beispiel einem Getreideacker.
  • Stadt: Für Aufträge über Gebieten mit mehreren Gebäuden unterschiedlicher Höhe.
  • Obstbaum: Geeignet für Obstgärten und ähnlichem Gelände, mit vielen Höhenunterschieden und unterschiedlichem Bewuchs.

Es stehen auch verschiedene 2D- und 3D-Analysewerkzeuge zur Verfügung, mit denen Sie lineare Abstände und Oberflächen messen oder Lagerbestände berechnen können. Darüber hinaus können Sie an jeder Stelle des Modells Anmerkungen hinzufügen, um die Kommunikation mit dem Team bei komplexen, langfristigen Bau- oder Infrastrukturprojekten zu verbessern.

Terra laptop

DJI Terra: Neue Funktionen und Fähigkeiten

DJI investiert ständig in die Verbesserung der Funktionen und der Rechenleistung von Terra. Das neueste Produktupdate der Software konzentriert sich darauf, schnell die genaueste Darstellung Ihrer Anlagen, Objekte, Umgebungen und mehr zu erstellen.

Effizienter als je zuvor

Mit diesem neuen Update hat sich die Rechenleistung von DJI Terra für groß angelegte Rekonstruktionen erheblich verbessert. Terra ist jetzt 400 Prozent effizienter als zuvor. Während zuvor 1 GB RAM benötigt wurde, um 100 Bilder der P4 RTK zu verarbeiten, kann Terra jetzt 400 Bilder der P4 RTK mit demselben Arbeitsspeicher verarbeiten.

Um Ihnen einen Vergleich zu geben:

Vorher: Terra würde 64 GB RAM benötigen, um 22.744 Bilder in 4 Tagen in ein hochwertiges 3D-Modell umzuwandeln

Jetzt: Terra benötigt nur 12 GB RAM, um dieselbe Aufgabe auszuführen

Dies bedeutet, dass Terra mehr Daten auf einem einzigen Gerät verarbeiten kann als die meisten seiner heutigen Konkurrenten. Und Ihr Computer kann andere Aufgaben übernehmen, während Terra dieses beeindruckende 3D-Modell für Sie erstellt.

Terra transform

Präzision wie nie zuvor

Das Enterprise-Team hat außerdem verschiedene Funktionen hinzugefügt, die die Genauigkeit Ihrer Karten und Modelle erheblich verbessern. Einige der wichtigsten Funktionen des neuen Updates sind:

  • Unterstützung für Kamera- oder PPK-Datenverarbeitung von Drittanbietern, bei der Bilder vom Positions- und Orientierungssystem (POS) getrennt werden. Mit dem neuen Update können die ursprünglichen POS-Daten vor der Datenverarbeitung in das Koordinatensystem konvertiert werden, um das Problem der Höheninkonsistenz zu lösen.
  • Das Exportieren von Aerotriangulationsergebnissen im XML- oder DJI Terra-Format in eine Fotogrammetriesoftware von Drittanbietern ist jetzt möglich. Externe Parameter können jetzt auch auf Bilder zur Verbesserung der Verzerrungskorrektur angewandt werden.
  • Die 3D-Modellrekonstruktion unterstützt jetzt Schrägsysteme mit 5 Kameras. So können Sie jetzt mit nur einem Flug (und mehreren Routen) die gleiche Datenmenge erfassen, für die zuvor mehrere Drohneneinsätze nötig waren. Die Routen entsprechen den 5 Kameraausrichtungen: abwärts, vorwärts, rückwärts, links und rechts.
  • Die semantische Segmentierung und die automatische Generierung von Flugrouten wurden für die 2D-Feldrekonstruktion aktiviert. Für Benutzer von Multispektralsensoren wurde die Unterstützung für die Erstellung semantischer Karten, Applikationskarten und Flugrouten mit unterschiedlichen Sprühmengen bei der multispektralen 2D-Rekonstruktion hinzugefügt.
  • Unterstützung für die SuperMap-Punktwolkenrekonstruktion in S3MB wurde hinzugefügt.
  • Das Obstbaum-Rekonstruktionsszenario unterstützt jetzt die manuelle Planung, die halbautomatische Planung und die Anpassung der Geländeverfolgungsgenauigkeit.
  • Für die Energiewirtschaft wurden brandneue Funktionen hinzugefügt, die sich speziell auf die automatische Einsatzplanung und die 3D-Rekonstruktion für Inspektionen von Stromleitungen konzentrieren.

Diese Updates bieten beeindruckende Detailgenauigkeiten und verkürzen nicht nur die gesamte Vermessungszeit, sondern ermöglichen auch ein Ökosystem mit vielseitigen Datenerfassungsfunktionen.

Erfolgsgeschichte: DJI Terra im Denkmalschutz

Toppen Co, ein Pionier in der digitalen Erhaltung historischer Gebäude, entdeckte kürzlich die leistungsstarken Fähigkeiten von DJI Terra bei der Kartierung des 400 Jahre alten Karatsu-Schlosses in der japanischen Präfektur Saga. Lesen Sie mehr darüber, was Toppen-Vermesser gelernt haben, als sie ihre konventionellen Techniken gegen eine DJI Kartierungslösung eingetauscht haben. 

Karatsu Castle with drone

Highlights des DJI Terra Updates vom 28. August

Mit DJI Terra Version 2.3.0 führen wir eine Reihe neuer Funktionen sowie Optimierungen und Korrekturen ein. Eine vollständige Dokumentation der Änderungen von V2.3.0 finden Sie in den DJI Terra Versionshinweisen.

Detaillierte Planung von Inspektionseinsätzen

Generieren Sie automatisch Wegpunkte und Flugrouten basierend auf einem oder mehreren Punkten, die in einem lokalen 3D-Modell oder einer Punktwolke (oder einer Punktwolke eines Drittanbieters) ausgewählt wurden. Eine simulierte Kameraansicht mit dem ausgewählten Punkt wird auf dem Bildschirm angezeigt, um eine bessere Auswahl der Wegpunkte und eine effizientere Flugroutenplanung zu ermöglichen und Inspektionsworkflows zu automatisieren. 

Detailed Inspection Point Cloud 1

Detailed Inspection Point Cloud 2

Region von Interesse

Mit dieser neuen Funktion kann die Bildrekonstruktion für einen bestimmten Zielbereich durchgeführt werden. Dies spart wiederum Verarbeitungszeit und verbessert die Effizienz und es wird ein klareres Modell oder eine klarere Punktwolke generiert. Unabhängig davon, ob es sich um detaillierte Inspektionen komplexer Anlagen oder um die Überwachung der Arbeiten auf einer Baustelle handelt, werden Drohnen zunehmend von verschiedenen Branchen eingesetzt, um hochauflösende Daten sicher, schnell und kostengünstig zu erfassen. Wie Sie diese Daten einsetzen und den besten Nutzen daraus ziehen, hängt jedoch von der von Ihnen eingesetzten Software ab.

Erste Schritte mit DJI Terra

Die intuitive Benutzeroberfläche von DJI Terra erledigt die Arbeit nicht nur schnell und effektiv, sondern macht auch Drohnen-Kartierung allgemein zugänglich. Da die Software perfekt auf die DJI P4 Serie abgestimmt ist – einer der beliebtesten Drohnen mit Vermessungsqualität auf dem Markt – können Sie mit Terra die besten und genauesten Ergebnisse bei der Datenverarbeitung Ihrer P4 RTK oder P4 Pro Serie erzielen.

Für all Ihre Fragen, Beratung bei einem offiziellen DJI Vertriebspartern oder eine kostenlose Testversion, geben Sie bitte Ihre Daten unten ein. 

Share on Social Media:

Tags: Bau und Landvermessung, Produktinnovation

Building a Drone Program Playbook

Um in Kontakt zu bleiben und E-Books, Ressourcen und Produkt-Updates zu erhalten, abonnieren Sie unseren Newsletter.

Ishveena Singh
Über den Autor Ishveena Singh

Ishveena Singh (she/her) is a multi-platform journalist and writer whose articles on drones and geospatial technologies have appeared in Geospatial World, GeoConnexion, MapScaping, Fluid Handling International, Women Who Drone, Geoawesomeness, and many other publications. Currently, she contributes regular news, case studies, and feature pieces to DroneDJ.com.

Before turning to the world of drones, Ishveena spent nearly a decade writing and editing for newspapers and media websites including The Times of India, Microsoft’s MSN News, Miami Herald International, and Daily Post India.

Ishveena has been named as one of the 50 Rising Stars of the geospatial industry by Geospatial Media and Communications, the creators of Geospatial World Forum and GeoBuiz Summit.

Verwandte Artikel

Aktuelle Beiträge

Bau und Landvermessung | Produktinnovation | Öffentliche Sicherheit

Die 7 wichtigsten Funktionen der Mavic 3 Enterprise Serie

Die Mavic 3E (M3E) ist eine kompakte, tragbare und leistungsstarke Drohne für den täglichen Einsatz. Egal, ob Sie sich darauf vorbereiten, Profipilot zu werden, oder ob Sie eine vielseitige Plattform...
Weiterlesen

Bau und Landvermessung | Öffentliche Sicherheit

Punktwolken verwenden

Punktwolken richtig nutzen Wann immer Sie ein detailliertes Modell eines Gebiets erstellen müssen - sei es für Vermessungszwecke, die Rekonstruktion eines Unfalls oder für andere Zwecke - ist die...
Weiterlesen

Anderen

So schalten Sie eine GEO-Zone auf Ihrer DJI-Drohne frei

Als weltgrößter Hersteller von privaten und professionellen Drohnen hat DJI mehrere Lösungen entwickelt, die sicherstellen, dass Drohnen eine sichere Ergänzung für den unteren Luftraum darstellen....
Weiterlesen

Bau und Landvermessung | Inspektion

Warum RTK-Hardware auf dem Vormarsch ist

Wie genau ist genau genug? Wenn Sie wie die meisten Vermessungsingenieure sind, lautet die Antwort "so genau wie möglich".  
Weiterlesen