Die wichtigsten Funktionen des DJI Dock 2

Easy Operation, Superior Results

By DJI Enterprise DJI Enterprise
Juni 10, 2024

DJI freut sich, das Dock 2 vorstellen zu können, das einen revolutionären Fortschritt im Bereich ferngesteuerter Drohneneinsätze markiert. Aufbauend auf dem Erfolg seines Vorgängers bietet das Dock 2 eine Vielzahl einzigartiger Funktionen und Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre Kartierungen, Vermessungen und Inspektionen transformieren können. Dock 2 ist die ultimative Lösung für Unternehmen, die kompromisslose Leistung von ihren Remote-Drohneneinsätzen erwarten.

Bei DJI sind wir uns bewusst, dass Drohnentechnologie ein dynamisches Feld ist. Mit der regelmäßigen Einführung neuer Drohnen und Nutzlasten streben wir eine führende Position in der Drohnentechnologie an, indem wir unsere Produkte verbessern und deren Funktionalität für unsere Kunden optimieren. Vor der Investition in eine Unternehmenseinheit sollten Unternehmen die wichtigsten Funktionen berücksichtigen, um sicherzustellen, dass sie das für ihre Anforderungen am besten geeignete Produkt auswählen.

 

Lesen Sie weiter, um mehr über die wichtigsten Funktionen des DJI Dock 2 zu erfahren und herauszufinden, wodurch es sich von anderen Produkten auf dem Markt unterscheidet.

 

DJI Dock 2

 

1. Einfache Einsatzfähigkeit

Die Einsatzfähigkeit des DJI Dock 2 ist bemerkenswert einfach. Es ist 75 % kleiner und 68 % leichter als sein Vorgänger und kann problemlos von zwei Personen transportiert werden. Beim vorherigen System gestaltete sich die Standortbewertung problematisch, da das Dock zunächst an einen Standort gebracht und dort sichergestellt werden musste, dass das in dem Bereich vorhandene GNSS-Signal stark war. Dieses Problem gehört der Vergangenheit an: nun kann eine Drohne der Serie Mavic 3E oder Matrice 3D zur Evaluierung eines Standorts für Dock 2 verwendet werden. Dadurch verkürzt sich der Evaluierungszeitraum von fünf Stunden auf zwölf Minuten oder weniger. Der Transport einer Drohne mit einem Gewicht von weniger als 1 kg ist einfacher und viel effizienter, als eine ganze Dock-Einheit zur Standortbewertung zu transportieren.

 

Dock 2 setup

Dock 2 setup

 

Die Einrichtung des Dock 2 ist schnell und unkompliziert, sodass sich die Bediener auf ihre Aufgaben konzentrieren können, ohne wertvolle Zeit mit komplexen Einrichtungsvorgängen zu verschwenden. DJI Dock 2 bedeutet Effizienz vom ersten Moment an, sodass Sie bei jeder Aufgabe die Produktivität maximieren können.

 

2. Verschiedene Nutzlastoptionen 

Die neuen DJI Matrice 3D und Matrice 3TD wurden speziell für den Einsatz mit Dock 2 entwickelt. Die M3TD ist mit einer Telekamera und einer Weitwinkelkamera mit mechanischem Verschluss ausgestattet, die Bilder von außergewöhnlicher Qualität (1:500) aufnimmt – perfekt für hochpräzise Kartierungsaufgaben. Zugleich ist die M3TD mit einer Telekamera, einer Weitwinkelkamera und einer Infrarotkamera ausgestattet, mit der sichtbares Licht und Wärmebilder aufgenommen werden können. Beide Drohnen verfügen über omnidirektionale Sensorfunktionen und automatische Hindernisumgehungsfunktionen, um zu verhindern, dass sie mit Bäumen, Stromleitungen oder Gebäuden kollidieren. Die Drohne M3TD ist besonders nützlich für Strafverfolgungsbehörden oder Inspektionsarbeiten. Dank der leistungsstarken Funktionen des Dock 2 können beide Drohnen für komplexe oder anspruchsvolle Anwendungen eingesetzt werden.

 

DJI M3DDJI M3TD

Matrice 3D and Matrice 3TD

 

DJI Matrice 3D  DJI Matrice 3TD 

Weitwinkelkamera

4/3-CMOS

24 mm äquivalente Brennweite

20 MP effektive Pixel

Mechanischer Verschluss

Weitwinkelkamera

1/1,32-Zoll-CMOS

24 mm äquivalente Brennweite

48 MP effektive Pixel

Telekamera

1/2-Zoll-CMOS

‌162 mm äquivalente Brennweite

12 MP effektive Pixel

Telekamera

1/2-Zoll-CMOS ‌

162 mm äquivalente Brennweite

12 MP effektive Pixel

 

Infrarotkamera

40 mm äquivalente Brennweite

Normalmodus: 640 × 512 bei 30 fps

UHR-Infrarotbild-Modus: 1280 x 1024 bei 30 fps (bei aktivierter Funktion „UHR-Infrarotbild“ aktiviert oder deaktiviert die Drohne automatisch den Modus „UHR-Infrarotbild“ entsprechend der Helligkeit des Umgebungslichts.)

28-facher digitaler Zoom

 

3. Kosteneffizienz

DJI Dock 2 zeichnet sich durch seine Kosteneffizienz aus. Im Vergleich zu ähnlichen Lösungen bietet es eine überlegene Leistung. Aufgrund der geringen Größe fallen der Transport zum Einsatzort und die Wartung des Systems deutlich geringer als bei den Wettbewerbern auf dem Markt aus – die ideale Wahl also für Unternehmen, die ihre Produktionsleistung maximieren möchten, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen.

 

Dock 2 Installation

 

4. Robust, zuverlässig, aufgeladen

DJI Dock 2 zeichnet sich durch seine überlegene Staub- und Wasserbeständigkeit gemäß IP55 aus und kann so unter härtesten Bedingungen betrieben werden. Das bedeutet, dass Ihre Drohne jetzt Orte erreichen kann, die zuvor nicht zugänglich waren. Das integrierte System zur Umgebungsüberwachung, eine einzigartige Funktion des Dock 2, nutzt Sensoren zur Erkennung von Niederschlag, Windgeschwindigkeit und Temperatur und ermöglicht so die Wetterüberwachung in Echtzeit. Diese Daten werden dann mit Online-Wettervorhersagen verglichen, sodass Dock 2 über DJI FlightHub 2 zeitnahe Warnungen übermitteln und sogar Flugaufgaben beenden kann. Flugrisiken werden so deutlich reduziert und die Sicherheit Ihrer Drohne und des Dock 2 bewahrt.

Dock 2 rain GIF

5. Schnellstartfunktion

Wenn Sie an großen Projekten arbeiten, die eine schnelle Abwicklung erfordern, spielt Zeit eine wichtige Rolle. Niemand versteht das besser als DJI. Dock 2 verwendet zwei Echtzeit-Kinematik-Antennen (Real-Time Kinematics, RTK), mit denen Ihre Drohne eine genaue Rückkehrposition (Return-to-home, RTH) erhält, ohne darauf warten zu müssen, dass die RTK-Daten konvergieren. Ihre Drohne ist somit in der Lage, innerhalb von 45 Sekunden nach dem Ablegen des Dock 2 eine vollständige Propellerprüfung durchzuführen und zu starten. Einsätze können schnell initiiert werden und auf dringende Anforderungen kann sofort reagiert werden, um sicherzustellen, dass kritische Aufgaben mit maximaler Effizienz durchgeführt werden.

 

6. Präzise Landungen

Das Dock 2 verfügt über eine fortschrittliche Bilderkennungstechnologie, dank der es möglich ist, Positionierungsmarkierungen auf der Landefläche präzise zu identifizieren und so eine schnelle und sichere Landung zu gewährleisten. Das integrierte V-förmige Landeflächendesign sorgt dafür, dass Ihre Drohne genau landet, ohne das Ziel zu verpassen. Sobald sich die Türen schließen, wird die Drohne zum Laden in die richtige Position gedrückt. Diese hochmodernen Funktionen reduzieren die Fehlerquote bei der Landung erheblich und erhöhen gleichzeitig die Betriebssicherheit.

 

Drone landing GIF

Drone landing on Dock 2

 

7. Remote-Live-Flugsteuerung und Teilen von Livestreams

Flighthub 2 ermöglicht den Fernzugriff auf die Live-Flugsteuerung und damit die Überwachung und Verwaltung des Betriebs der Drohne in Echtzeit. Diese erweiterte Funktion ermöglicht es Ihnen, Flugparameter aus der Ferne zu überwachen und anzupassen, wodurch Reisen vor Ort minimiert und gleichzeitig die Gesamtkontrolle und Flexibilität bei Einsätzen verbessert werden. Ein Livestream jedes Einsatzes kann über einen QR-Code angezeigt werden. Früher mussten Personen, die sich den Livestream laufender Einsätze ansehen wollten, ein Konto bei Flighthub 2 erstellen, um an dem Livestream-Schauen teilzunehmen . Mit einem QR-Code können Stakeholder und Teammitglieder ohne Registrierung auf visuelle Daten aus der Perspektive der Drohne in Echtzeit zugreifen. Dieser nahtlose Freigabemechanismus fördert die Zusammenarbeit und verbessert das Situationsbewusstsein, wodurch die Betriebserfahrung weiter bereichert wird.

 

Flighthuub 2

FlightHub 2

 

8. Nutzlasten von Drittanbietern und Wegpunkt-Einsatz-FPV

Uns ist bewusst, dass unsere Produkte für eine Vielzahl von unterschiedlichen Einsätzen verwendet werden. Aus diesem Grund können die M3D und M3TD Nutzlasten von Drittanbietern wie Lautsprecher und Spotlights unterstützen. Jede Nutzlast kann über den E-Port der Drohne angeschlossen und über Flighthub 2 ferngesteuert werden. Darüber hinaus ermöglicht der E-Port Lite der Drohne den Anschluss eines Fallschirms für erhöhte Flug- und Personalsicherheit.

 
Das System bietet Wegpunkt-Einsatz-FPV-Funktionen, die die Einstellung und Navigation von Flugrouten vereinfachen. Markierungen können schnell gesetzt werden, um Wegpunkte zu bestimmen und so die Planung und Ausführung von Aufgaben zu optimieren, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. 

 

3rd party payloads on M3D & M3TDAdaptable for third-party payloads

 

9. Cloud-Mapping

Cloud-Mapping ist viel einfacher geworden. Betreiber müssen DJI Terra nicht mehr für die Modellverarbeitung herunterladen; sie können ein 3D-Modell direkt über FlightHub 2 erstellen. In der Vergangenheit mussten Betreiber die Daten von der SD-Karte der Drohne auf einen Computer übertragen, sie in DJI Terra hochladen und dann in FlightHub importieren. Die Fähigkeit von FlightHub 2, 3D-Modelle online zu erstellen, hat diese Schritte überflüssig gemacht und spart wertvolle Zeit und Ressourcen.

 

Fazit

Mit dem DJI Dock 2 können Fachkräfte im Kartierungs-, Vermessungs- und Inspektionsbereich Projekte an zuvor unzugänglichen Orten erreichen. Seine beispiellose Benutzerfreundlichkeit, die erweiterten Drohnenoptionen und integrierten Funktionen sowie die Sicherheitsoptimierungen setzen neue Maßstäbe für die Fernsteuerung von Drohnen. Die Kosteneffizienz und die umfassenden Funktionen des Systems machen es zur idealen Lösung für Unternehmen und Fachleute, die die betriebliche Effizienz und Leistung maximieren möchten. Das DJI Dock 2 stellt die Zukunft ferngesteuerter Drohnentechnologie dar und mit ihm können Sie in ihrer jeweiligen Branche beispiellose Leistung und Produktivität erreichen.

Wenn Sie mehr erfahren möchten oder herausfinden möchten, wie Sie ein Modell testen können, klicken Sie hier.

DJI Dock 2 Setup

 

Share on Social Media:

Tags: Drohnen-Ökosystem

Try DJI Terra for Free Now

Um in Kontakt zu bleiben und E-Books, Ressourcen und Produkt-Updates zu erhalten, abonnieren Sie unseren Newsletter.

DJI Enterprise
Über den Autor DJI Enterprise

Verwandte Artikel

Aktuelle Beiträge

Bau und Landvermessung | Produktinnovation

LiDAR mit DJI Enterprise meistern: Eine einführende Broschüre

In der heutigen, sich rasant entwickelnden Technologielandschaft zeichnet sich LiDAR als wichtiges Tool für verschiedene Anwendungen aus, von der Forstwirtschaft bis zur Inspektion von...
Weiterlesen

Drohnen-Ökosystem

Die wichtigsten Funktionen des DJI Dock 2

DJI freut sich, das Dock 2 vorstellen zu können, das einen revolutionären Fortschritt im Bereich ferngesteuerter Drohneneinsätze markiert. Aufbauend auf dem Erfolg seines Vorgängers bietet das Dock 2...
Weiterlesen

Bau und Landvermessung | Landwirtschaft

Verwendung des DJI Docks für Testflächen in der Präzisionslandwirtschaft

Fernerkennungstechnologien spielen innerhalb der Präzisionslandwirtschaft eine immer wichtigere Rolle. Deshalb setzen Saatgut- und Chemieunternehmen zunehmend auf Drohnenbilder, um Testflächen zu...
Weiterlesen

Inspektion

Drohnendaten als Schlüssel zur Energiewende in einer Stadt

Für die meisten Haushalte sind Stromrechnungen eine konsistente und teure Ausgabe. Diese Kosten sind in den kalten Wintermonaten am höchsten. Die US-Energiebehörde Energy Information Administration...
Weiterlesen