Drohnen Bekämpfen Waldbrände auf Vier Arten

Genaue Daten für eine effektive Reaktion

By Leah Zitter Leah Zitter
Dezember 13, 2020

Am 8. November 2018 wütete ein Waldbrand in den Städten Paradise und Magalia in Nordkalifornien, wobei mehr als 18.000 Gebäude zerstört wurden; 85 Menschen ihr Leben verloren1, und einige noch immer vermisst sind.

Drones were used to map towns after Camp Fire Nach einem Lagerfeuer wurden Drohnen zur Vermessung von Städten eingesetzt

Romeo Durscher, Senior Director of Public Safety Integration bei DJI, war vor Ort und unterstütze 16 nordkalifornische Notfallhelfer beim Katastropheneinsatz.  Er erklärte: „Uns standen Tränen in den Augen ... als wir den verbrannten Rollstuhl in der Einfahrt oder die vielen verbrannten Tiere sahen.“ Es wurde später von den Massenmedien als „das tödlichste und zerstörerischste Feuer des Bundesstaates Kalifornien“ bezeichnet. 

Die Rettungseinsatzteams schickten ihre Drohnen auf 518 verschiedenen Vermessungsflügen durch verrauchte Gebiete und sammelten 1,4 Billionen Pixel an Daten, die georeferenziert und in Kartenformaten zusammengefügt wurden. Mit aktuellem Bildmaterial erfassten die Feuerwehrteams die Schäden und planten ihre nächsten Schritte. Die Karten wurden sogar von Such- und Rettungsteams verwendet, um vermisste Personen zu lokalisieren, die sich möglicherweise in dem Gebiet aufhalten. Auch für die Opfer der Waldbrände waren die Karten hilfreich. Mit der Kartierung ganzer Stadtviertel konnten die Hausbesitzer die Bilder bei den Versicherungsanbietern einreichen, damit diese die Ansprüche sofort bearbeiten konnten – ein Prozess, der normalerweise Tage oder Wochen dauern kann. Viele haben die Bilder genutzt, um Zugang zu FEMA-Hilfsfonds für die von den Bränden betroffenen Familien zu erhalten. 

Eine wachsende Anzahl von außer Kontrolle geratenen Waldbränden in Nordkalifornien, wie das „Lagerfeuer“ und der Brand in der Yosemite-Region, haben die Vorteile von unbemannten Fluggeräte-Systemen (UAS) für Einsatz- und Bergungsoperationen deutlich gemacht.

„Es geht auf das alte Sprichwort zurück: Ein Bild sagt doch mehr als tausend Worte“, sagte David Danielson, einer der beiden verantwortlichen Piloten des UAS-Programms des Los Angeles Fire Department (LAFD). Sie verbesserten die Lageeinschätzung, mindern das Risiko, verhindern Verletzungen der Feuerwehrmänner und schützen das Eigentum, das Sie zu retten versuchen.“2

Drohnen sind besonders wichtig bei Waldbränden, die schnell außer Kontrolle geraten können und sowohl Piloten als auch Besatzungen in Gefahr bringen. Zwischen dem Beginn des Feuers und dem Zeitpunkt, an dem es außer Kontrolle gerät, besteht nur ein kurzes Fenster der Eindämmung. Durch die Drohnen können Feuerwehrmänner das Gelände aus der Vogelperspektive betrachten und ermitteln, wohin sich das Feuer weiterbewegt, um schnell Entscheidungen zum Einsatzgebiet und zur Evakuierung der Besatzungen treffen zu können.

Wenn Sie als Feuerwehrmann für die Waldbrandbekämpfung, -eindämmung und die Rettung verantwortlich sind, ist der Nutzen von Drohnen enorm. Nachstehend haben wir die 4 Hauptvorteile mit zusätzlichen Geschichten beschrieben.

1. Drohnen schaffen in kürzester Zeit eine bessere Lageeinschätzung der Gesamtsituation

Eine Drohne hilft Ihnen, innerhalb von Minuten die Art und Menge der Ressourcen zu bestimmen, die an den Einsatzort transportiert werden müssen. Einige Drohnen sind auch mit Wärmesensoren ausgestattet, die Ersthelfern durch Infrarotstrahlung bei der Lokalisierung von Wärmesignaturen von Menschen und Brandherden behilflich sind und die Aufschluss darüber geben, wo sich Brände am ehesten ausbreiten. Noch bevor Ihre Mannschaft vor Ort eintrifft, können Einsatzleiter allein aus diesen Bildern, die live auf ihre Computer übertragen werden, Entscheidungen treffen.

Am 4. August 2018 wurde Hechingen von einem Feuer heimgesucht. Die Herausforderung für die Feuerwehrmänner war, dass der Wind die Richtung des Feuers beeinflusste und es drohte, sich nahe gelegene bewaldete und besiedelte Gebiete auszubreiten. Die Bäche waren bereits ausgetrocknet, als das erste Löschfahrzeug mit nur 2.000 Litern Wasser eingetroffen war.

drones in wild fires 1Der Blick von oben hilft bei der Positionierung der Löschfahrzeuge und Schlauchleitungen

Die Feuerwehr Hechingen hat die robuste kommerzielle Drohne DJI Matrice 210, eine Zenmuse XT Wärmebildkamera und eine hochauflösende X4S Sichtbildkamera eingesetzt. Diese versorgten den Einsatzleiter mit Informationen, aufgrund derer er die Ressourcen und die ungefähre Anzahl der zu entsendenden Einheiten bestimmen und die Wasserversorgung erhöhen konnte.  Am Ende war es der Mannschaft möglich, den Brand mit nur 5.000 Litern Wasser, kombiniert mit Löschschaum, zu löschen. Die Drohnen sorgten nicht nur für eine Wassereinsparung, sondern, was noch wichtiger ist, für eine schnellere Reaktion, so dass die Einsatzkräfte schneller und mit genau der richtigen Mannschaft, den richtigen Einheiten und dem richtigen Material zum Einsatzort entsandt werden konnten.

DJI Zenmuse XT thermal image

Die DJI Zenmuse XT Wärmebildkamera identifiziert eindeutig die verbleibenden kritischen Stellen

„Der größte Vorteil zeigte sich bei der Suche nach Brandherden und deren Löschung“, erklärte der Einsatzleiter der Hechinger Feuerwehr, Bulach, später gegenüber DJI. „Der gleichzeitige Einsatz von XT und X4S lieferte mir genaue Informationen darüber, wo die Brandherde zu löschen sind und wie lange es dauert, einen sicheren Zustand zu erreichen.“

2. Drohnen schützen Ihre Mitarbeiter

Drohnen helfen Ihnen, Ihre Mannschaft zu überwachen, um sicherzustellen, dass Sie sie in die richtige Richtung schicken, dass sie in Sicherheit sind und, um Sie bei der Entscheidung zu unterstützen, ob Sie Verstärkung benötigen.

Am 13. August 2017 führten die Feuerwehrmänner aus Yosemite einen neuntägigen Kampf gegen einen Brand in Southfork, Kalifornien, der durch geschwächte Baumbestände in der nahe gelegenen Region erschwert wurde. Aufgrund der aufsteigenden Rauchschwaden war der Einsatz von Flugzeugen in den engen Schluchten gefährlich. Gleichzeitig breitete sich das Feuer aufgrund eines unerwarteten Unwetters aus, wodurch die primäre Eindämmungslinie der Einsatzkräfte verschwamm und die Gefahr bestand, dass sich das Feuer auf die umliegenden Dörfer ausbreitet.  Die Feuerwehr von Yosemite setzte in den frühen Morgenstunden vor der Schicht eine DJI-Drohne mit der industriellen Erweiterung Zenmuse XT ein, um die Feuerlinien abzubilden und die Informationen per Livestream an die Kontrollstellen weiterzuleiten, damit diese operative Entscheidungen treffen und die Lage besser einschätzen zu können.  Tony Eggiman, Menlo Park FPD Captain (Teamleiter) der Feuerwehr, erinnert sich, „der Einsatzleiter erzählte mir später, dass sein Blutdruck von etwa 200 auf etwa 100 gesunken ist. Er war sehr zufrieden.“

Dank der von den Drohnen aus der Luft erfassten Informationen können die Einsatzleiter bessere Entscheidungen treffen, die die Feuerwehrleute in Sicherheit bringen, während sie sich ins Feuer und an andere gefährliche Orte begeben, um das Leben anderer Menschen zu retten.

 3. Drohnen ermöglichen eine schnelle Kartierung zur Reaktion auf Zwischenfälle sowie zur Wiederherstellung nach Zwischenfällen

Drohnenlösungen für die Bekämpfung von Waldbränden verfügen in der Regel über zwei verschiedene Kameras: eine Sichtbildkamera und eine Wärmebildkamera. Mit der Sichtbildkamera können Sie verschiedene Situationen in Echtzeit beobachten und problemlos Dinge wie Ihr Feuerwehrteam oder die Ausrüstung in der Nähe erkennen. Die Wärmebildkamera sucht nach der Wärmesignatur eines Menschen oder nach Brandherden.

Drohnen fliegen niedriger als Hubschrauber, was ein differenzierteres Bild über die Situation vermittelt, und können in engen oder gefährlichen Räumen navigieren, in die sich kein Hubschrauberpilot wagen würde. Mit Wärmebildfunktionen können sie Hotspots an einem Brandherd innerhalb von Sekunden lokalisieren und selbst in Bereichen mit dichtem Rauch eingeschlossene Personen sehen.

Drohnen spielen auch nach dem Löschen des Feuers eine wichtige Rolle. Während des Carr-Feuers steuerten die Mannschaften tief fliegende Drohnen, um 360-Grad-Bilder der Zerstörung aufzunehmen. Auf diese Weise konnten die aus ihren Häusern geflüchteten Bewohner wertvolle Informationen zu den Sachschäden erhalten, um ihre Versicherungsansprüche schneller überprüfen zu können, so dass die Opfer schneller die Möglichkeit hatten, ihre Existenz wieder aufzubauen.

4.Drohnen liefern genaue Informationen für eine informierte Entscheidungsfindung

Bei Waldbränden handelt es sich häufig um groß angelegte Einsätze, bei denen der Einsatzleiter des Zwischenfalls Entscheidungen zum Personal- und Ressourceneinsatz treffen muss. Drohnen sind effektive Aufklärungsgeneratoren, die detaillierte Daten und Informationen im Feld erfassen und per Livestream zurück zur Einsatzzentrale übertragen können. Durch diese Echtzeit-Luftaufnahme können Sie genau sehen, was passiert, und sind nicht auf Informationen aus zweiter Hand angewiesen. Wissen, was wo los ist. Ebenso können Sie Ihre Mannschaft überwachen, um zu sehen, wo sie sich befindet und dass Sie sie in die richtige Richtung schicken.

Drohnen ermöglichten es den Feuerwehrleuten des Bezirks Gaoming in Foshan in Südchina, 960 Personen fachkundig auszuwerten, als am 12. Dezember 2019 auf dem Lingyun-Berg nahe des Gebiets ein Feuer ausgebrochen ist.

Die DJI Mavic 2 Enterprise Dual (M2ED) wurde innerhalb weniger Minuten nach Ankunft des Einsatzteams zur schnellen Einschätzung der Lage in die Luft gebracht. Die Drohnenplattform Matrice 210 V2 startete zwei Minuten später und lieferte dank der 30-fachen Zoom-Fähigkeit des Sensors detaillierte Informationen. Die Mavic verschaffte den Einsatzkräften einen schnellen Überblick der Geschehnisse, während die Matrice detaillierte, hochauflösende Bilder zur gründlichen Lageeinschätzung lieferte. Durch diese Kombination konnten mehr Menschenleben gerettet, die Feuerwehrleute geschützt und die Kosten für die Brandbekämpfung gesenkt werden. 

Picture2

Überwachung des Brandgeschehens durch Wärmebildtechnik

Wie der Bataillonschef des Los Angeles Fire Department (LAFD), Richard Fields, Programmkoordinator, dem Rat der Brandschutzbeauftragten in einem Bericht vom März 2019 mitteilte3, „Eine rechtzeitige und genaue Kommunikation ist von entscheidender Bedeutung, um die richtigen Ressourcen zur Eindämmung eines Vorfalls bereitzustellen.“ 4

Drohnen haben sich im Bereich der öffentlichen Sicherheit (BOS) inzwischen gut etabliert. Zukunftsorientierte Regierungsbehörden dehnen den Einsatz von Drohnen in Bereichen wie Umweltdienstleistungen, öffentliche Bauvorhaben, Transport und Rettungsdienste aus. Laden Sie das Whitepaper von DJI herunter, um die Best Practices für den Einsatz von Drohnen auf staatlicher und kommunaler Ebenen zu erforschen.

Share on Social Media:

Tags: Öffentliche Sicherheit

Building a Drone Program Playbook

Um in Kontakt zu bleiben und E-Books, Ressourcen und Produkt-Updates zu erhalten, abonnieren Sie unseren Newsletter.

Leah Zitter
Über den Autor Leah Zitter

Verwandte Artikel

Aktuelle Beiträge

Strom | Energie

5 Gründe, warum der Schweizer Energieversorger auf M300 RTK für hochmoderne Inspektionen von Überlandleitungen schwört

Dass Drohnen die Inspektionen von Überlandleitungen sicherer und effizienter machen, ist für Unternehmen, die in der Energieversorgung tätig sind, keine Neuigkeit. Doch als Bouygues E&S EnerTrans AG,...
Weiterlesen

Bau und Landvermessung | Produktinnovation

5 Gründe, warum DJI Terra eine der besten Anwendungen für Drohnen-Kartierung ist

Wenn es unkompliziert sein soll, ist DJI Terra die beste Allzweck-Lösung, um Drohnendaten für Kartierung und Modellierung zu bearbeiten. Hierbei sind Effizienz und Präzision für den Erfolg von...
Weiterlesen
Decoding New Euro Drone Regulations

Verordnungen

Entschlüsselung der neuen europäischen Drohnen-Verordnungen und der Konformität von DJI-Produkten

Am 31. Dezember 2020 treten die neuen europäischen Drohnenvorschriften der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Kraft und ebnen den Weg für eine Ära der Harmonisierung in den 27...
Weiterlesen

Verordnungen

Die neue europäische Drohnenverordnung ist hier. Was Kommt als Nächstes?

Rechtlich gesehen gilt die neue europäische Drohnenverordnung jetzt in allen Mitgliedstaaten. In der Praxis kann der Weg, der vor uns liegt, jedoch noch länger sein.
Weiterlesen